WerWieWas?

Seit 1973 engagieren sich Jugendliche im Jugendclub Rohr und organisieren Jugendarbeit in Selbstverwaltung. Somit ist der "Club" nicht nur eine der ältesten Stuttgarter Jugendeinrichtungen, sondern auch der älteste Mieter im Vereinshaus Alte Rohrer Schule. Neben dem täglichen Club-Betrieb, Konzerten und anderen Veranstaltungen in den eigenen Räumen organisiert der Jugendclub bereits seit 43 Jahren das Rohrer Seefest. 

Unter dem Begriff selbstverwaltet wird verstanden, dass im Rohrer Jugendclub keine Sozialpädagogen die Entscheidungsgewalt haben. Stattdessen entscheidet meistens der Thekendienst beziehungsweise eine Vollversammlung der Jugendlichen über die Verwendung der Finanzen, basisdemokratisch. In diesem Rahmen können Jugendliche sich selbst und ihre Fähigkeiten entdecken und lernen Verantwortung zu übernehmen.

Das Rohrer Seefest ist das älteste nicht-kommerzielle Umsonst & Draussen Open-Air Stuttgarts. Alljährlich 80 ehrenamtliche Helfer, über 100 Bandbewerbungen, Kult-Status auch über die Stadtgrenzen hinaus, Küchenschlacht am Seefest-Grill, Feiern für einen guten Zweck, Austausch der Club-Generationen, jedes Jahr ein Pflichttermin.

Horst F.  "Wer zum Rohrer Seefest Essen und Getränke mitbringt, nimmt sicherlich auch einen Eimer Seewasser mit um daheim zu duschen."

Bianca W. "Eine frisch gezapfte und herrlich gekühlte Halbe für nur 2,80 €... hier feier ich meinen Hochzeitstag!"

Asterix "Die spinnen, die Rohrer!"